arrow arrow--cut calendar callback check chevron chevron--large cross cross--large download filter kununu linkedin magnifier mail marker menu minus phone play plus quote share xing
Jubiläum! Wir freuen uns auf den 100. Open Friday

Jubiläum! Wir freuen uns auf Open Friday 100

Freitags haben unsere Büroräume (und seit März 2020 auch das virtuelle Office in Gather Town) schon so einiges zu sehen bekommen: Da wurde Code analysiert, mit neuen Technologien experimentiert, Salsa getanzt und in Ask-me-Anything-Sessions so manche brennende Frage gestellt. 99 Mal haben sich CI-Menschen und Gäste bereits beim Open Friday zusammengefunden und über das ausgetauscht, was sie bewegt. Und wir sind immer noch begeistert vom Format! Passend zur anstehenden Jubiläumsausgabe kommen hier ein paar Daten und Fakten zum CI Open Friday. Selbstverständlich sind alle Interessierten, ob Mitarbeiter*innen oder Externe, herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und mitzumischen – zum 100. Open Friday am 30. September oder zu einer der folgenden Ausgaben.

Wissen teilen, Kultur gestalten, Austausch genießen

Viele von uns arbeiten in festen Teams und an sehr unterschiedlichen Themen. Entsprechend limitiert ist der Personenkreis, mit dem wir uns regelmäßig austauschen. Mit dem Open Friday brechen wir diese Grenzen auf und schaffen eine Plattform für den teamübergreifenden Austausch. Bei den Aktivitäten geht es um Wissensaustausch und -aufbau, den Blick über den Tellerrand, aber auch ganz bewusst darum, Kolleg*innen besser kennenzulernen. Networking, Perspektivwechsel, Best Practises, Hobbies und Leidenschaften, kurz gesagt: Raum für alles, was uns beschäftigt und voranbringt. Thematisch und formattechnisch ist vom Vortrag über Diskussionen, Arbeitsrunden, Spiele oder Fragesessions alles möglich, erlaubt und erwünscht. 

Hier gibt’s alle Termine und mehr Insights zum Open Friday

Open Friday Keyfacts

  • Jeder letzte Freitag im Monat ist Open Friday (Änderungen, z.B. aufgrund von Feiertagen, vorbehalten).
  • Alle CI-ler*innen sowie interessierte Gäste sind willkommen
  • Jede/r kann ein beliebiges Thema einbringen, die Planung findet im Vorfeld oder spontan statt – beides ist möglich.
  • Die Teilnahme ist freiwillig.
  • Alle Aktivitäten und Ergebnisse werden im Wrap-Up mit allen geteilt – das können beispielsweise Konzepte, Checklisten, Programme oder nächste Schritte sein. Auf diese Weise dokumentieren wir den Tag und holen im Nachgang diejenigen ab, die nicht teilnehmen konnten.

Wir orientieren uns an den Prinzipien des Open Space:

  • Wer auch immer kommt, es sind die richtigen Leute – eine/r oder 25 ist egal, und jede/r ist richtig und wichtig.
  • Was auch immer geschieht, ist gut – Ungeplantes und Unerwartetes ist kreativ und nützlich.
  • Wir planen in festen Zeitslots, ermutigen aber zum frühzeitigen Beenden, wenn alles gesagt ist oder auch zum weiteren Austausch, wenn noch Bedarf besteht.
  • Wir achten das „Gesetz der zwei Füße“: Jede/r kann an jeder Aktivität teilnehmen und diese auch jederzeit wieder verlassen, ohne dass es andere übelnehmen.

Einen Beitrag auf dem Open Friday beizusteuern, ist eine gute Möglichkeit auf entspannte Art zu üben, wie man seine Gedanken strukturiert und anderen Menschen mitteilt. Eine Fähigkeit, die, wie ich finde, jeder Software Developer gut gebrauchen kann.

Marc, iOS Developer

Meinen ersten Open Friday habe ich als Gast und Fast-CI-ler miterlebt – der Vertrag war schon unterschrieben, aber bis zum ersten Arbeitstag war es noch ein Weilchen hin. Ich bin fast vom Stuhl gekippt, als ich an einer Session zur GF-Suche teilnehmen durfte – mehr intern geht nicht! Die Offenheit des Teams und das Selbstbewusstsein der Mitarbeiter*innen, auch bei diesen Themen mitreden zu können und wollen, finde ich sehr beeindruckend.

Holger, Security Consultant

Der Open Friday bietet immer wieder leichten Zugang zu neuen Themen. Für mich war es damals z.B. die Session zum 101 des Hackens, in der wir die gängigsten Vorgehensweisen von Hackern diskutiert haben. Ich hatte davor gar keine Berührungspunkte mit dem Thema und konnte in kürzester Zeit ganz viel von den anderen lernen.

Emma, Data Engineer