CI Freiwilligentag 2014

CI engagierte sich auch 2014 in sozialen Projekten. Wie jedes Jahr haben wir wieder an einem Freitag das Büro abgeschlossen und im Rahmen unseres Freiwilligentages soziale Projekte, die von unseren Mitarbeitern ausgesucht und vorgeschlagen wurden, unterstützt. Dabei machten wir wieder die schöne Erfahrung: Hilfe ist dann am schönsten, wenn sie mit persönlichem Engagement und Einsatz verbunden ist. Das kann keine Geldspende aufwiegen.

CI Freiwilligentag 2014

Die Projekte 2014

 

Diakonie Michaelshoven | Präses-Held-Haus

Rievekochen backen und genießen wie zu alten Zeiten!

Mal wieder futtern wie bei Muttern: mit dem Rievkochetag wurden alte Traditionen wieder bei den Bewohnern der Diakonie Michaelshoven geweckt. Die Bewohner hatten die Möglichkeit unter Hilfestellung von unseren Mitarbeitern einen Teig herzustellen und anschließend die Reibekuchen zu backen und zu essen. Nachdem die Arbeit getan, die Finger es heil überstanden haben und das leckere Ergebnis verspeist war, ging es mit den Bewohnern noch hinaus ins Freie um den Nachmittag an der frischen Luft zu verbringen bis es dann am Nachmittag für alle noch ein nettes Beisammensein bei Kaffee und Kuchen gab. Ein Dankeschön an Frau Kellershohn und Herrn Stemmerich für einen sehr schönen Tag.

Bildergalerie

 

Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte

Außenanlagen von Unkraut befreien

Die Glashütte ist ein Jugend- und Gemeinschaftszentrum, das Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den nötigen Raum für die Freizeitgestaltung, Bildung, die Umsetzung ihrer eigenen Projekte und Ideen anbietet, sowie bürgerliches Engagement ermöglicht. An diesem Tag haben unsere Mitarbeiter/innen hier zwei große Amphitheater von Unkraut befreit, in mühseliger Handarbeit konnte sich das Ergebnis später sehen lassen. U.a.  wurden Hecken beschnitten und das Außengelände wieder auf Vordermann gebracht. Ein Dankeschön an Frau Petra Riemann und Herrn Fred Noecker sowie an das restliche Team der Glashütte, die sich an diesem Tag auch um unser leibliches Wohl sorgten.

Bildergalerie

 

KGS Dellbrück

Schulgarten winterfest machen

In der KGS Dellbrück musste Einiges im Schulgarten getan werden. Einen Kompost anlegen, eine alte Wannen und andere nicht definierbare Dinge aus dem Boden ausgraben und entsorgen, Beete bereinigen und das Schulgartenhäuschen ein wenig auf Vordermann bringen. Durch viel Engagement unserer Kollegen/innen erstrahlt der Garten nun im neuen Glanze und kann sich auf den nächsten Frühling freuen – so wie die Kinder und die Lehrer und auch Leiterin Frau Friebel der KGS ebenfalls. Ein Dankeschön auch für den freundlichen Empfang und die gute Versorgung unserer Mitarbeiter an diesem Tage.

Bildergalerie

 

Kindergarten Drachennest

Das Außengelände eines Kindergarten neu gestalten und winterfest machen

Im Kindergarten „Drachennest“ in Ehrenfeld haben unsere Mitarbeiter mit Muskelkraft das Außengelände erneuert. Es wurden Unmengen an neuem Sand verteilt, Unrat und Unkraut beseitigt. Viel Kreativität bewies eine Mitarbeiterin bei der Gestaltung der neuen „Kinder-Geburtstagsstühle“. So kann Kindergarten auch Spaß machen. Ein Dankeschön an Frau Walli Esper und dem Team des Kindergartens für den herzlichen Empfang und gute Betreuung an diesem Tag.

Bildergalerie

 

Kindernöte e.V.

Wir richten eine Pferdekoppel her!

Mit diesem Projekt haben wir das Projekt  des Kindernöte e.V. - „Lücken-Kinder“. Unterstützt. „Lückenkinder" sind Mädchen und Jungen, denen es nicht gelingt, „ihren Platz" in altersgleichen Gemeinschaften zu finden bzw. zufriedenstellend zu gestalten, also Kinder die z.B. keine Freunde finden,  die nachmittags alleine zu Hause sind, die überall anecken, weil sie oder ihre Familie „anders" sind oder deren Eltern keinen Sport/Freizeitclub bezahlen können, weil sie arm sind. Kindernöte e.V. hat hierfür mitten in Chorweiler eine Projekt ins Leben gerufen, wo diese Kinder mittels therapeutischem Reiten ihren richtigen Weg finden. Unsere Mitarbeiter haben hier mit viel Muskelkraft die Pferdekoppel hergerichtet, d.h. es wurden 28 Tonnen Sand per Hand verteilt und der Koppelzaun wurde gestrichen und teilerneuert. Ein Dankeschön an Frau Sabine Brück und Frau Anna Knauer, Kindernöte e.V., dass unser Team so herzlich an diesem Tage aufgenommen wurde.

 

Tierschutzteam Europa e.V.

Ein neues "Übergangszuhause" für Tiere errichten

Beim Tierschutz Team Europa  e.V. in Rösrath war dringend Hilfe geboten. Durch einen unfreiwilligen Umzug von ihrer bisherigen Station musste nun dringend der Grundstein für ein neues Übergangszuhause für herrenlose, gequälte und nicht gewollte Tiere her. Unsere Kollegen/innen haben hier ganze Arbeit geleistet und unter Einsatz von großer Muskelkraft und viel Köpfchen fast Unmögliches an einem Tag geleistet. Der Grundstein für ein neues Zuhause für diese Tiere ist gelegt. Ein großes Dankeschön an Frau Barbara Sauer und ihr Team für die tolle Verpflegung und Aufnahme an diesem Tage. Gemeinsam wurde viel Gutes getan.

Bildergalerie