an Alles gedacht

Die rideto GmbH betreibt seit dem 01.01.2018 das Vorsorgeportal „an Alles gedacht“. Nutzer können dort Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und andere Vorsorgedokumente einfach online erstellen und verwalten.

Rechtzeitige Vorsorge leicht gemacht

Immer mehr Menschen sehen sich heute mit Fragen der rechtlichen Notfallvorsorge konfrontiert. Für viele ist das Thema jedoch unangenehm und – was erschwerend hinzukommt – auch viel zu kompliziert. Die Frage nach rechtlichen Aspekten, einem Anwalt oder Notar sowie zu Kosten und Terminfindung tauchen auf, und schnell ist das Thema auf unbestimmte Zeit verschoben. Dabei sind die Vorsorgedokumente nicht erst im Alter wichtig: So wissen die wenigsten, dass sich beispielsweise im Notfall auch Ehepartner nicht automatisch vertreten oder Eltern für Ihre volljährigen Kinder nicht entscheiden können – dafür ist eine Vorsorgevollmacht nötig. Bei „an Alles gedacht“ werden die Nutzer mit einfachen Dialogen und verständlichen Texten an diese Themen herangeführt. Sie erhalten zunächst eine Empfehlung, welche Vorsorgedokumente für ihn relevant sind – abhängig von ihrer persönlichen Lebenssituation. Die nötigen Vollmachten und Verfügungen können dann rechtssicher online erstellt werden und jeder Nutzer erhält seine persönliche, exklusive Vorsorgemappe inkl. Notfallausweis und Kopien für die Bevollmächtigten. Dabei sind die relevanten Notfalldaten über den QR-Code oder die Internetadresse auf dem Notfallausweis jederzeit online abrufbar. Darüber hinaus können die Vorsorgedokumente bei Bedarf online angepasst werden, z.B. aufgrund geänderter Lebensumstände.

Der richtige Partner für UX & Realisierung

Cologne Intelligence hat die rideto GmbH maßgeblich bei der Entwicklung und Realisierung des innovativen Portals unterstützt. Die Experten für User Experience (UX) erkannten schnell, dass der Erfolg des Portals stark von einer ausgezeichneten, auf die spezifischen Zielgruppen zugeschnittenen UX abhängt.
„Mehrere Tausend Registrierungen und dreistellige Abschlüsse in den ersten 3 Monaten zeigen, dass der
Nutzer unser Portal gut angenommen hat und einen entsprechenden Nutzen aus dem Onlineangebot zieht“, sagt Michael Heinen, einer der beiden Gründer und Product Owner von „an Alles gedacht“. Die Zusammenarbeit bewerten alle Beteiligten als sehr gut. Michael Heinen arbeitete unmittelbar in einem Büro mit dem Team von Cologne Intelligence zusammen. „Dadurch war das Feedback direkt und die Feedback-Zyklen sehr kurz“, sagt Frank Löber, Geschäftsführer der Cologne Intelligence.
In einem gemeinsamen agilen IT-Team haben CI und rideto so sehr schnell eine funktionsfähige Software auf den Weg gebracht, die es ermöglicht, das Portal weiter auszubauen. In den nächsten Monaten sind weitere Ergänzungen des Portals geplant, um dem Namen „an Alles gedacht“ noch mehr gerecht zu werden.

Nach der Realisierung und dem Test mit „Friendly Usern“ ging am 01.01.2018 das Vorsorgeportal erfolgreich online.

„Cologne Intelligence hat uns kompetent beraten und ist dabei sehr flexibel auf unsere Wünsche  eingegangen“, so Bodo Badnowitz, Mitgründer der rideto GmbH. „Wir sind mit dem Ergebnis, ebenso wie mit der Resonanz unserer Kunden, mehr als zufrieden.“


Ihr Ansprechpartner


„Mehrere Tausend Registrierungen und dreistellige Abschlüsse in den ersten 3 Monaten zeigen, dass der Nutzer unser Portal gut angenommen hat und einen entsprechenden Nutzen aus dem Onlineangebot zieht.“

Michael Heinen, Mitgründer der rideto GmbH