Fast Lane Reporting

Gemeinsam mit dem Fachbereich und dem Data Warehouse Team der congstar haben wir einen maßgeschneiderten Fast Lane Prozess zur optimierten Berichtsbereitstellung erabeitet und erfolgreich ins Tagesgeschäft überführt.

congstar

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten.
Davon profitieren mittlerweile mehr als 4,5 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2018 bereits zum siebten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“.

Die Ausgangssituation

congstar bietet mit dem zentralen Data Warehouse eine umfassende Datengrundlage für die Fachbereiche. Das Reporting erfolgt dabei im Regelfall durch die Fachbereiche selbst. Das Business Intelligence-Kernteam – bestehend aus Reporting-Experten – bildet die Klammer zwischen dem Data Warehouse Team und den Fachbereichen.
Mit einem „train-the-trainer“-Konzept wird das Wissen konsequent erweitert und geteilt. Trotz dieser für analytische Themen nahezu perfekten Ausgangslage kommt es zu weitergehenden Anforderungen der Fachbereiche und des Managements:

  • Optimierte Unterstützung des Managements durch standardisierte, vollautomatisierte und interaktive Berichte.
  • Bereitstellung hochkomplexer Analysen, die über die Standardanforderungen hinausgehen und zusätzliche Analyse- und Entwicklerkompetenzen benötigen.
  • Schnellere und leichtgewichtigere Prozesse zur Bereitstellung von Datenquellen, die insbesondere für Trendaussagen und Basisanalysen genutzt werden.
  • Berichte sollen auch mobil (Tablet, Smartphone) mit einer passenden user experience genutzt werden können.

Das Projekt

Cologne Intelligence wurde im Rahmen eines Pilotprojektes beauftragt, gemeinsam mit einem Fachbereich neue, erweiterte Reporting- und Analysemöglichkeiten bereitzustellen. Wesentliches Ziel hierbei: die optimierte, schnellere Informationsbereitstellung für die Führungsebene von congstar. Neben umfangreichen Zeitreiheninformationen und intuitiv nutzbaren Analysemöglichkeiten stand auch die mobile Nutzbarkeit im Vordergrund. Zusätzlich sollten Wege aufgezeigt werden, um Datenschätze im Data Warehouse schneller für die Fachseite und das Management zugänglich zu machen.

Der Weg zum Erfolg

Gemeinsam mit dem Fachbereich und dem Data Warehouse Team der congstar hat Cologne Intelligence
einen maßgeschneiderten Fast Lane Prozess zur optimierten Berichtsbereitstellung erarbeitet und erfolgreich ins Tagesgeschäft überführt. Neben dem Aspekt zur „schnelleren“ Unterstützung der Fachbereiche stand für das Data Warehouse Team insbesondere die Integration in bewährte agile Standardprozesse im Fokus, allen voran die Überführung der Fast Lane Artefakte in die release- getriebenen Entwicklungsartefakte. In aufeinander aufbauenden, wöchentlichen Workshops wurden die Anforderungen und notwendige Maßnahmen erarbeitet. In den dazwischenliegenden Praxisphasen wurden die Maßnahmen umgesetzt und verprobt. Erfolgsgarant in dieser Phase war die enge  Einbindung erfahrener Fachbereichsanwender mit hoher Management Attention.
Heute können geschäftskritische Analysen in Zusammenarbeit zwischen fachlichem Anforderer und zentralem BI-Team in deutlich kürzeren Zyklen erarbeitet und für die Entscheider bereitgestellt werden. Das integrierte Gesamtkonzept stellt sicher, dass die Mehrwerte der „Fast Lane“-Initiative auch in den Standard-Releaseprozess zurückfließen. Damit ist sichergestellt, dass die Ergebnisse zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt genutzt werden können und dabei auch in die Standards überführt werden.


Ihr Ansprechpartner